Bergwiesenwettbewerb 2018

Der Landschaftspflegeverband „Zschopau-/Flöhatal“ e.V. schreibt einen Wettbewerb aus, durch den eine besonders naturverträgliche Bewirtschaftung von Bergwiesen honoriert werden soll. Mit diesem Wettbewerb wird auf die bunten, artenreichen und gepflegten Wiesen aufmerksam gemacht, die ein wichtiger Bestandteil unserer erzgebirgischen Kulturlandschaft sind.

Bergwiesen gehören zu den wertvollsten, aber auch gefährdetsten Landschaftsbestandteilen des Erzgebirges. Die mageren bis frischen Wiesen finden sich in den sächsischen Mittel-gebirgen ab ca. 500 m Höhenlage. Sie werden in der Regel extensiv bewirtschaftet und zeichnen sich durch ihren hohen Anteil an Blühpflanzen und Kräutern aus.

Der Wettbewerb ist eine Möglichkeit für die Bewirtschafter, ihre schönste Bergwiesenfläche zu präsentieren und eine entsprechende Anerkennung zu erhalten.

 

Wer kann sich beteiligen?

Teilnehmen können private Nutzer sowie landwirtschaftliche Betriebe aller Eigentumsformen im Haupt- und Nebenerwerb. Ausgeschlossen sind alle Einrichtungen des Naturschutzes und der Landschaftspflege. Prämiert werden die Nutzer der Flächen, nicht die Eigentümer, falls diese nicht identisch sind.

Welche Flächen können zum Wettbewerb angemeldet werden?

Alle Wiesen und Weiden, die im Gebiet des früheren Mittleren Erzgebirgskreises liegen, o.g. Bedingungen erfüllen und mindestens 1.000 m² groß sind. Ausgeschlossen sind Flächen, die als Flächennaturdenkmale ausgewiesen sind.

Wann, wie und bei wem erfolgt die Bewerbung?

Die Bewerbung muß bis zum 31. Mai 2018 unter Angabe der Adresse des Bewerbers, der Telefonnummer und unter Ortsangabe der betreffenden Fläche (wenn möglich Flurkarte oder Luftbild) erfolgen. Die Unterlagen werden entgegengenommen vom

Landschaftspflegeverband „Zschopau-/Flöhatal“ e.V.

Hinterer Grund 4a, 09496 Pobershau

Tel. 03735/66812-31, Fax 03735/66812-32

Email: info@lpv-pobershau.de

Was wird bewertet?

Bewertet werden Zustand und Entwicklung der Fläche hinsichtlich Artenreichtum, Buntheit, typische Arten, Nährstoffgehalt sowie der Art und Weise der Bewirtschaftung der Fläche.

Wer bewertet die Flächen?

Die Bewertung wird von einer Jury aus kompetenten Personen der Bereiche Botanik, Landwirtschaft und Tourismus vorgenommen.

Wann erfolgt die Bewertung?

Die Bewertung erfolgt voraussichtlich in der ersten Juniwoche 2018. Die Flächen dürfen noch nicht gemäht sein.

Welche Preise gibt es?

  1. Preis 150,00 €
  2. Preis 100,00 €
  3. Preis      50,00 €

Die Preisverleihung erfolgt im Rahmen des Bergwiesenfestes und Tag des offenen Hofes des Landwirtschaftsbetriebes Hänel am 17.06.2018 in Rübenau.

 

 

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen