Biotoppflege

Bereits seit der Gründung des Landschaftspflegeverbandes im Jahr 1991 gehört die Pflege von naturschutzfachlich wertvollen Grünlandflächen zu unseren wichtigsten Aufgaben. Stand zu Beginn der Vereinstätigkeit die Offenhaltung der Landschaft im Vordergrund, geht es in heutiger Zeit in erster Linie darum, hochwertige Biotope zu pflegen und zu erhalten.

Im Jahr 1998 wurden wir durch die damalige Landkreisverwaltung des Mittleren Erzgebirgskreises mit der eigenverantwortlichen Pflege der meisten Flächennaturdenkmale (FND) des Einzugsgebietes beauftragt. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt pflegen wir u.a. 22 FND (geplant oder festgesetzt) und rund 12 ha Bergwiesen in FFH-Gebieten mit überaus wertvollem Arteninventar (Alpen-Weißzüngel, Knabenkräuter, Borstgras, Arnika usw.) sowie weitere wertvolle Biotopflächen mit Schutzstatus nach § 26 SächsNatSchGes.  Die Arbeit auf diesen Flächen ist geprägt von einem hohen Anteil an Handarbeit, sie sind in der Fachkulisse größtenteils als Flächen mit hoher bis extrem hoher Erschwernis eingestuft.

       

      

Mit der Umsetzung des Vorhabens „GL.2 Biotoppflegemahd mit Erschwernis“ konnte ein Beitrag zum Erhalt und zur Entwicklung von gefährdeten, wertvollen Grünland-FFH-Lebensraum- und Biotoptypen sowie Habitaten spezifischer, schutzbedürftiger Arten auf den geförderten Flächen geleistet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen